Kulturzentrum Bomas of Kenya

File 675Wer sich ausgiebig mit der Kultur verschiedener Gesellschaften Kenias beschäftigen möchte, ist im Freilichtmuseum Bomas of Kenya in Langata richtig. Dieser Ort gehört zu Nairobi und ist nur wenige Kilometer von der Hauptstadt entfernt.

Auf dem weitläufigen Gelände stehen auf traditionelle Weise gebaute Hütten der verschiedenen Völkergruppen Kenias. Damit wird einem der Aufenthalt in einem klassischen kenianischen Dorf vermittelt, jedoch hat diese Siedlung nur touristische Zwecke und ist unbewohnt. Seit 1971 soll hier für die verschiedenen Kulturen Kenias geworben und damit ihr Erhalt garantiert werden. Gegründet wurde das Kulturzentrum von der Kenya Tourist Development Corporation.

File 870Beim Rundgang durch das Dorf werden dem Besucher die verschiedenen Materialien und Bautechniken erklärt. Die Wohnkultur von ganz Kenia soll auf diesem Weg dem Urlauber nahegebracht werden. Im Freichlichtmuseum befindet sich unter anderem das größte Theater von ganz Afrika, das über 3.500 Sitzplätze verfügt. Hier finden regelmäßig professionelle Tanzvorführungen, Musikshows, Modenschauen und sonstige Events statt. Ingesamt werden bei den Tanzvorführungen angeblich bis zu 47 verschiedene Tänze präsentiert. Die Shows sind sehr farbenfroh und unterhaltsam für die ganze Familie. Das Kulturzentrum Bomas of Kenya ist täglich, aber nur nachmittags und abends geöffnet. Ein Restaurant gehört auch zum Gelände.